Die Hauptwirkung der pulsierenden Magnetfeldtherapie besteht darin, die Durchblutung anzuregen und dadurch vermehrt Sauerstoff an die Zellen abzugeben. Dies fördert die Revitalisierung, Heilung und das regt das Immunsystem an-Stoffwechselendprodukte werden schneller abtransportiert und das lymphatische System wird angeregt. Das Schmerzempfinden kann gedämpft werden, bei akuten ebenso wie bei chronischen Schmerzen. Die Beruhigung des vegetativen Nervensystems kann einen großen harmonisierenden Einfluss auf die Psyche haben. In Kombination mit anderen Therapiearten verstärkt die Magnetfeldtherapie die Behandlung.

Die Anwendung selbst ist nicht spürbar, durch die Anregung der Durchblutung kann jedoch ein angenehmes Wärme- und Entspannungsgefühl auftreten. Egal ob Pferd oder Hund, Tiere reagieren sehr positiv auf die pulsierenden Magnetfeldtherapie und dösen meistens unter der Therapie ein und empfinden diese als sehr wohltuend.

Für folgende Indikationen ist die Magnetfeldtherapie hilfreich:

  • Durchblutungsanregend
  • Aktivierung von Stoffwechselprozessen
  • Lymphologie (angelaufene Beine etc.)
  • Sehnen,-Bänder,-Muskelverletzungen / Erkrankungen
  • Regeneration und Gesamtvitalisierung
  • Traumata/ Frakturheilungsunterstützung  
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen 
  • Erkrankungen der Atemwege 
  • Bewegungsapparat (auch degenerative Erkrankungen)
  • Schwellungen / Entzündungen
  • Nervenerkrankungen
  • Schmerztherapie
  • Beruhigung
  • Organerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Stärkung des Immunsystems

 

Das Tier sollte für die Behandlung sauber & trocken sein und eine gereinigte dünne Decke bereit liegen, da dass Magnetfeldgerät aus hygienischen Gründen nicht unmittelbar auf das jeweilige Tier gelegt wird.

                                                                                                                                              

Chronische / langfristigere Erkrankungen:
Die Magnetfeldtherapie ist eine Therapieart, welche nicht auf Kurzzeiteinsatz ausgelegt ist, d.h. um einen Erfolg / Verbesserung erzielen zu können, ist eine längere Therapiezeit einzuplanen (10 Tage tgl., danach alle 2-3 Tage).

----------------------------------------------------------------------------

Zu Entspannung / um die Muskeln zu lockern kann diese Decke auch vor der eigentlichen Behandlung aufgelegt werden, damit das Pferd in die nachfolgende Therapie ganz entspannt hineingehen kann.

 

Terminvereinbarung:

0176 - 78 76 07 50

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TIERtherapie Kerstin George